„Musik mittendrin“ im TIG


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – „Die Veranstaltung soll nicht unbedingt starren Konzertcharakter haben, die Besucher können sich hier im TIG auch zwischendurch in Ruhe unterhalten, etwas essen und trinken.“ So beschreibt Frank Füser von der VHS Mönchengladbach als Veranstalter das „Wohlfühl-Konzept“ von „Musik mittendrin“ gestern kurz vor dem Start des insgesamt knapp achtstündigen Festivals im TIG am Aretzplätzke.

Eine Besonderheit der Veranstaltung war, dass die Stadt Mönchengladbach im Vorfeld Teilnehmer von Integrationskursen eingeladen hatte, sich auf der Bühne künstlerisch vorzustellen. Dieser Einladung sind so viele aus Portugal, Syrien, Vietnam und der Türkei stammende Menschen gefolgt, dass es nicht möglich war, alle in das Programm des gestrigen Abends zu integrieren. Diejenigen Künstler, die nicht dabei sein konnten, werden aber in der nächsten Ausgabe von „Musik mittendrin“ dabei sein.

Eine Aufzeichnung des Festivals (Zusammenschnitt) können Sie in unserem aktuellen Radioprogramm hören. Die Sendetermine sind Sonntag, 12. März 2017 ab 14:00 Uhr und Dienstag, 14. März 2017 ab 9:00 Uhr

Read More

Eine Meile EineStadt-Fest 2016


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – „Nächstes Jahr haben wir 15 Jahre EineStadt-Fest, da werden wir es nochmal so richtig krachen lassen“ verspricht Marco Rothermel, der mit seinem Partner Arndt Lambertz die Kombionation aus Musikfestival, Straßenfest und Kunstmarkt zu 14. Mal ausrichtet.

Auf genau einer Meile Länge (1,6 Kilometer) tummelten sich am Wochenende nicht nur Mönchengladbacher und Rheydter. Deren ganz besondere Geschichte war die Idee, die ursprünglich hinter der Veranstaltung steckte.

Die Besucher kümmerte die Historie aber wenig. Sie wollten einfach nur feiern, Bekannte treffen, Musik hören und das üppige Händlerangebot begutachten. Mit einigen von ihnen haben wir gesprochen.

MP3-DownloadDownload-Hilfe

Zur Bildergalerie vom EineStadt-Fest >>>

Read More

Interkulturelles Festival lockte bei bestem Wetter


Foto: Gladbach Plus

Mönchengladbach – „Das Festival ist für uns ein großer Erfolg“ sagt Alpha Ibrahima Baldé, Generalsekretär des RMH e.V., am vergangenen Samstag Abend auf dem gut besuchten Geroplatz.

Es ist die erste Veranstaltung dieser Art des Mönchengladbacher Vereins, der seit 2012 in der lokalen Integrationsarbeit aktiv ist. „Nächstes Jahr kommen wir wieder und wollen dann auch Migrationsvereine anderer Nationen einladen, zusammen mit Mönchengladbacher Bürgern zu feiern.“ Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners hatte die zweitägige Veranstaltung am Freitag eröffnet.

Neben traditionellen afrikanischen Speisen, Kunsthandwerk und einer Modenschau war TOP-Act DTM aus den USA gekommen um neben vielen anderen Künstlern aus allen Teilen Afrikas für Stimmung zu sorgen.

Mehr Eindrücke vom Festival >>>

Read More